Rückblick: Sommer 2016 in Rio – Urlaub & Olympia 🇧🇷☀️

Leider ist meine große Reise auf die ich mich so gefreut hatte schon wieder vorbei. Aber es hat sich sehr gelohnt und ich habe tolle Erfahrungen und Eindrücke gesammelt. Daher möchte ich hier nochmal die schönsten und beeindruckten Momente festhalten.

Bevor die olympischen Spiele losgingen, haben wir uns eine Woche Urlaub am Strand der Copacabana gegönnt. Hier ist es wirklich wie man es von Bildern oder aus dem Fernsehen kennt. Ein wunderschöner, weißer, breiter, kilometerlanger Sandstrand.

img_2787

IMG_2721

IMG_2909

IMG_2702

Der Nachbarstrand Ipanema war genauso schön und beliebt. Zwischen den beiden Stränden waren riesige Felsbroken auf denen wir oft saßen, eine Kokosnuss schlürften und dabei den Surfern zusahen.

img_3594

img_3091

img_3597

img_3088

img_3592

img_3070

img_3585

Natürlich haben wir uns auch die typischen Dinge von Rio angesehen. Wir waren auf dem Zuckerhut „Pão de Açúcar“:

img_3712img_3714img_3725img_3731img_3729img_3706img_3699img_3692

Bei dem Wahrzeichen der Stadt, dem Christus von Rio Christo Redentor“:

img_3607img_3601

img_3610img_3691

Bei der Kathedrale von Rio de Janeiro Catedral Metropolitana de São Sebastião“:

img_3745img_3746img_3734img_3747

Dann natürlich bei der bekannten bunten Fliesentreppe Escadaria Selarón“:

img_3736img_3740

Und noch an vielen anderen Ecken.

img_3615img_3605

Das Essen war fast immer sehr sehr lecker und auch für deutsche Verhältnisse recht günstig.

Natürlich durfte auch der Caipirinhia nicht fehlen:

Nach der Woche am Strand ging es für uns dann ins Landesinnere von Rio an den Standort der Olympischen Spiele Vila Militar in Deodoro. Hier haben wir in einer bewachten und gesicherten Kaserne gewohnt. Das war natürlich auch ein beeindruckendes Erlebnis. Neben Äffchen, wohnten hier auch noch einige Olympia Athleten, was beides sehr interessant war.

Was mich sehr überraschte und freute, waren die vielen Möglichkeiten zum Trainieren. Erstmal hatte man alle 500m am Strand eine Trainingsstation von Under Armour und zusätzlich noch überall in der Stadt verteilt Outdoor Fitnessstudios, like „Muscle Beach“ 😉. Und das alles kostenlos. So etwas findet man bei uns daheim leider nur sehr sehr selten. Auch die Sportler dort sind nett, hilfsbereit und zuvorkommend.

Zusätzlich hatten wir ab der zweiten Woche dann die Möglichkeit in dem Fitnessstudio in der Kaserne zu trainieren. Dies war auch super eingerichtet mit neuen Geräten von Technogym. Perfekt! ☺️

Auch die olympischen Spiele waren sehr interessant. Es war wirklich ein tolles Erlebnis dies mal live zu sehen und die Atmosphäre mitzubekommen. Die Veranstaltungen waren sehr gut koordiniert, sodass soweit alles gut ablief und man auch bei den vielen Sicherheitskontrollen nicht lange warten musste.

FullSizeRenderimg_4202img_4284img_3969

 

Nach diesen Eindrücken würde ich sowohl Rio de Janeiro, als auch die olympischen Spiele gerne ein weiteres Mal besuchen.

 

Liebe Grüße wieder aus Deutschland 🇩🇪

Maddy

img_3596img_3595

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s