Zwischenstand der Challenge

IMG_0783.jpgDie Hälfte der Zeit für die Challenge „der fitteste Fitnessblogger 2016“ ist nun vorbei. Ich muss feststellen, dass es doch viel härter ist als ich am Anfang gedacht habe. Natürlich gebe ich jetzt nicht auf, aber man muss für einige Disziplinen doch hart trainieren und kann es nicht mal eben so absolvieren.

Dazu zählen auf jeden Fall die Burpees. Burpees ansich sind nicht allzu schwer und sie kann im Prinzip Jeder machen, aber dann 100 Stück hintereinander und so schnell wie es geht, sind dann doch ziemlich fordernd. Darauf muss ich mich die letzte zwei Monate jetzt stark konzentrieren, denn ich komme im Moment noch nicht mal auf die Hälfte 🙈.

Eine weitere Disziplin die ich unterschätzt habe sind die Jumping Lunges. Hierbei soll man in zwei Minuten so viele Ausfallschritt-Wechsel wie möglich absolvieren. Bei solch einer Übung kommen einem die zwei Minuten dann wie eine Ewigkeit vor. Klar könnte ich langsamer machen, aber ich möchte ja auch gut sein und nicht nur durchhalten 😉. IMG_0775.JPG

Beim Kreuzheben habe ich mich selbst etwas unterschätzt. Mit meiner aktuellen Bestleistung von 52,5kg bin ich natürlich noch nicht ganz zufrieden sondern versuche noch mehr zu schaffen. Aber mehr als sein Körpergewicht zu heben ohne speziell dafür trainiert zu haben finde ich schon eine gute Leistung ☺️.

Meine Liegestütz und Klimmzüge sowie das Planken sind auch noch ausbaufähig. Ich denke da sollte ich in zwei Monaten noch ein paar Wiederholungen und Zeit mehr reinpacken können.

Im Bereich der Ausdauer habe ich auch schon einiges absolviert.

IMG_0108.JPGDer 1km-Lauf im Stadion muss auf jeden Fall noch verschnellert werden.
Die 5km habe ich in 27:40min bei einem Waldlauf geschafft. Aber dummerweise gehört kein 5km-Lauf zu der Challenge dazu. Ich war aber fest davon überzeugt 🙈. Das ist aber halb so schlimm, mir hat es sehr viel Spaß gemacht und mir gezeigt, dass ich vielleicht wieder öfter an Läufen teilnehmen sollte. Außerdem habe ich einige Leute aus meiner früheren Leichtathletik-Zeit getroffen, was wirklich sehr schön war.

Die 10km und den Halbmarathon werde ich ausfallen lassen, da ich diese Distanzen noch nie auf Zeit gelaufen bin und daher bei der starken Konkurrenz keine Chance haben werde. Es werden nur die besten zehn von den 15 Disziplinen gewertet, daher kann ich mir dies sparen.IMG_8722.JPG

Dann hatte ich ein kleines Missgeschick beim Schwimmen. Da habe ich am Ende festgestellt dass meine Kamera nicht aufgenommen hat 🙈, also das Ganze nochmal.

Einige vorläufige Videos habe ich schon auf meiner YouTube-Seite hochgeladen. Natürlich werde ich auch für diese Disziplinen weiter trainieren und versuchen bessere Ergebnisse zu erzielen.

Die Zwischenergebnisse aller Teilnehmer können auf der Seite von TRI IT FIT nachgeschaut werden.

Ich freue mich auf die nächsten zwei Monate und hoffe dass ich mich in einigen Disziplinen noch verbessern kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s